Küchengeheimnisse Aktuelles Brauner Hirsch Waller

Küchle Rezept

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp

Küchler Rezept wiederenteckt

E

s gibt Gerüche, die einen unmittelbar zurück in die Kindheit katapultieren. Der Duft von frisch rausgebackenen Kirwa-Küchle und Kaffee gehört mit Sicherheit dazu. Meine Mama, Gerlinde, die gute Seele in unserem Gasthaus Brauner Hirsch in Waller, kennt das Rezept dafür ganz genau. Mit ihren Küchle lässt sie nicht nur Kinderherzen höherschlagen, sondern verführt auch erwachsene Leckermäuler.

Tradition liegt bei uns in der Familie

Gerlinde Pohl

Küchle Rezept Gerlinde Gasthaus Pension Brauner Hirsch Waller

In unserer Wirtsfamilie ist es gute Tradition, dass Rezepte über Generationen weitergereicht werden. Nach dem Tod von Oma Margarete schien das Küchle-Rezept zunächst verschollen. Doch zum Glück wusste unsere Nachbarin noch Bescheid um die wunderbare Tradition zu bewahren. Inzwischen sogar schon in dritter Generation.

Mittlerweile backe ich, die Tochter, die Küchle und bereite abends schon alle Zutaten vor. In aller Hergottsfrühe, um sechs Uhr, schüre ich unseren Holzofen an. Dann muss es schnell gehen mit dem Küchle backen, weil sonst der Teig vergeht. Sowieso ist vormittags immer viel zu tun in einer Wirtshaus Küche.

Aber wenn gegen acht Uhr der Küchle Duft durch den Braunen Hirschen zieht und alle zum Kirwa-Frühstück eilen, ist beim ersten Bissen in das leckere Schmalzgebäck alle Mühe und Müdigkeit verflogen.

Und weil Küchle einfach lecker sind, gibt’s die auch nicht nur an zur Kirchweih in Waller, sondern das ganze Jahr über immer mal wieder. 

Viel Spaß beim nachbacken!

Zutaten

1 kg Mehl

50g Butter

60g Zucker

2 Eier

1 Würfel Hefe

1 Prise Salz

200 ml Milch

Schuss Rum

2kg Butterschmalz

Zubereitung

 1. Das Mehl in eine Schüssel geben, die Milch erwärmen (handwarm). Die Hefe zerbröckeln und mit etwas von der Milch anrühren, eine Prise Zucker und Salz dazugeben. In das Mehl eine Mulde drücken, die Hefemilch dazugeben und zu einem glatten Vorteig verrühren. Mit etwas Mehl bestäuben und 20 Min gehen lassen.

2. Inzwischen das Butterschmalz zum Rausbacken in ein breiten Topf geben und erhitzen.

3. Die restlichen Zutaten zum Mehl geben und gut verkneten. In handliche Teigportionen teilen, zudecken und nochmals 20 min gehen lassen. Dann auf der bemehlten Arbeitsplatte ausrollen (ca. 5 mm dick) und mit dem Teigrädchen in Vierecke der gewünschten Größe rädeln.

4. Die Stücke nochmals kurz gehen lassen und nacheinander in heißem Butterschmalz (Probe mit dem Holzkochlöffelstiel: wenn Bläschen aufsteigen, ist es heiß genug) ausbacken. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben

Küchle Rezept Zubereitung Gasthaus Pension Brauner Hirsch Waller

Die Hersbrucker Zeitung hat unser beliebtes Küchlerezept auch in ihrem Heimatteil veröffentlicht. 

Wir wüschen euch viel Spaß beim nachbacken.

Newsletter Anmeldung